Formulare

Für die Durchführung Ihrer Lohnabrechnungen benötigen wir einige Informationen von Ihnen.

Die Fragebögen werden Ihnen im PDF-Format angeboten. Sie können diese
z.B. mit dem Programm Adobe Reader öffnen, am Bildschirm ausfüllen und ausdrucken oder als Blanko-Formular ausdrucken und per Hand ausfüllen.

Das Programm können Sie sich unter www.adobe.de kostenlos herunterladen.


Personalfragebögen für neue Mitarbeiter bis maximal 450 Euro pro Monat (=Minijob) verdienen und Mitarbeiter die maximal 3 Monate bzw. 70 Arbeitstage beschäftigt werden sollen (=kurzfristig Beschäftigte):

Personalfragebogen Minijob PDF  Stand: 12/2014

Falls Ihr Minijob-Mitarbeiter sich von der Rentenversicherungspflicht befreien möchte, verwenden Sie bitte zusätzlich folgendes Formular:

Minijob Befreiungsantrag Rentenversicherungspflicht Stand 12/2014  
(Quelle www.minijob-zentrale.de)


Für alle anderen neuen Mitarbeiter benutzen Sie bitte folgende Fragebogen:

Personalfragebogen PDF  Stand: 12/2014


Bei einem Monatslohn zwischen 451 Euro und 850 Euro (sog. Gleitzone) benötigen wir zusätzlich noch folgendes Formular ausgefüllt zurück:

Verzicht Absenkung Rentenversicherung Gleitzone PDF


Betriebe bis 30 Arbeitsnehmer nehmen am Umlage 1 - Verfahren der Krankenkassen teil und bekommen z.B. bei Entgeltfortzahlungen im Krankheitsfall einen Teil Ihrer Aufwendungen von der Krankenkasse erstattet.
Am Umlage 2 - Verfahren nehmen alle Betriebe teil. Hierüber werden z.B. Mutterschaftsgeld-Zuschüsse erstattet.
Damit wir die Erstattung für Sie beantragen können, füllen Sie für uns bitte folgenden Fragebogen aus:

Entgeltfortzahlung Kankheit/Mutterschaft PDF  Stand: 12/2010


In einigen Branchen muss vor der Beschäftigungsaufnahme eines Mitarbeiters eine sogenannte Sofortmeldung erfolden. Außerdem sind die Mitarbeiter hier verpflichtet immer Ihren Personalausweis mitzuführen. Folgende Branchen sind davon betroffen:

1. Baugewerbe,
2. Gaststätten- und Beherbergungsgewerbe,
3. Personenbeförderungsgewerbe
4. Speditions-, Transport- und damit verbundenen Logistikgewerbe,
5. Schaustellergewerbe,
6. Unternehmen der Forstwirtschaft,
7. Gebäudereinigungsgewerbe,
8. Unternehmen, die sich am Auf- und Abbau von Messen und Ausstellungen
    beteiligen,
9. Fleischwirtschaft.

Damit wir für Sie die Sofortmeldung erstellen können, füllen Sie für uns bitte den folgenden Fragebogen aus:

Fragebogen Sofortmeldung PDF  Stand: 12/2010


Neue Aufzeichnungspflichten ab 2015

Ab 2015 sind für alle Minijobber und für alle Arbeitnehmer in sofortmelde-pflichtigen Branchen Stundenaufzeichnungen zu führen.

Weitere Details können Sie dem folgenden Sonderrundschreiben entnehmen:

Sonderrundschreiben Mindestlohn/Aufzeichnungspflichten 2015 PDF

Mandanten-Information Mindestlohn 2015 PDF

Bitte beachten Sie, dass der Mindestlohn ab 2017 pro Stunde 8,84 Euro beträgt.

PDF-Vorlage zur Stundenaufzeichnung

Excel-Vorlage zur Stundenaufzeichnung ohne Makros

Excel-Vorlage zur Stundenaufzeichnung mit Makros